Unmittelbar nordwestlich der Kreisstadt Bitburg liegt Rittersdorf im Tal der Nims, auf einer Höhe von 240 bis 300 m über NN. Genau durch Rittersdorf, in der Prümer Straße, verläuft der 50. Breitengrad nördlicher Breite. Anlässlich der Premiere des autofreien Nimstales [Nimm(s) Rad] 2007 wurde der Breitengrad markiert und eine entsprechende Beschilderung aufgestellt (Foto) Die Gemarkung umfasst 1.118 ha, davon 128 ha Wald. Ca. 1.450 Einwohner.

Der Ort hat eine intakte Infrastruktur aufzuweisen.
Restaurants (in der Wasserburg), Dorfgaststätten, Einzelhandelsgeschäft, Metzgerei, Café und Bäckerei, Elektrobetriebe, Bankfiliale und weitere Gewerbebetriebe sowie ein Allgemeinmediziner bilden die Grundlage für rund 140 Arbeitsplätze (Voll- und Teilzeit) im Ort selbst. Viele Einwohner sind aber auch in der benachbarten Kreisstadt Bitburg, in Trier oder in Luxemburg beschäftigt.
Mit derzeit 6 Haupt- und einer Vielzahl von Nebenerwerbsbetrieben genießt auch die Landwirtschaft noch einen hohen Stellenwert in Rittersdorf. Der Ort hat im März 2001 den Status einer Fremdenverkehrsgemeinde erhalten.

Ortansicht Rittersdorf
Ortansicht Rittersdorf
Baugebiet Damesberg und Dameshof (Foto: Johannes. Klink/Jetfoxair.de)
Baugebiet Damesberg und Dameshof (Foto: Johannes Klink/Jetfoxair.de)
Baugebiet Dameshof (Foto: Johannes. Klink/Jetfoxair.de)
Baugebiet Dameshof (Foto: Johannes Klink/Jetfoxair.de)
Museum Burg Rittersdorf
Museum Burg Rittersdorf